FGV Europe nahm an der 45. Interferry-Konferenz in Santander, Spanien, teil

Geben Sie hier Ihre Überschrift ein

 v sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

 v sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Das diesjährige Thema lautete „Die Zukunft sind Fähren“, und die Themen umfassten die Erholung der Passagiere nach der Krise und Cybersicherheit sowie die Umweltfragen, die in den kommenden Jahren das Fährwesen erheblich beeinflussen werden.

FGV Europe nahm an der 45. Interferry-Konferenz zusammen mit der Regierung des Bundesstaates São Paulo teil, im Rahmen des Projekts zur Konzession der Küstenfähren des Bundesstaates São Paulo.

Das Projekt bringt erhebliche Vorteile für die Bevölkerung mit sich, darunter das Management der Umweltauswirkungen, eine mögliche Reduzierung der Tarife für umweltfreundlichen Transport, Investitionen in die Zugänglichkeit, neue Schiffe und Zugangstechnologien, unter anderem. Während der 30-jährigen Vertragslaufzeit werden 240 Millionen R$ investiert.

Die Veranstaltung war eine ausgezeichnete Gelegenheit, das Projekt internationalen Interessengruppen vorzustellen.

Teilen auf

LinkedIn
Twitter
Email

Join the event

FGV Europe nahm an der 45. Interferry-Konferenz in Santander, Spanien, teil
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner