Der Präsident von FGV, Carlos Ivan Simonsen Leal, diskutiert die Rolle Brasiliens im Mercosur-Handelsabkommen

Exklusives Interview veröffentlicht von Table.Media.

Spannende Einblicke aus einem exklusiven Interview mit Carlos Ivan Simonsen Leal, Präsident der Fundação Getulio Vargas (FGV). In diesem Interview erkundet Herr Simonsen Leal entscheidende Themen wie das Mercosur-Handelsabkommen, geopolitische Verschiebungen und das Machtduell zwischen den USA und China.

  • Ist das Mercosur-EU-Handelsabkommen bis Ende des Jahres umsetzbar? Herr Simonsen Leal teilt seine Perspektive zu den realistischen Aussichten und betont die Bedeutung der Prüfung zusätzlicher Bedingungen, die von der EU festgelegt wurden.

  • Geopolitik in Europa: Komplexe Dilemmata und die Notwendigkeit der Unterstützung durch die USA. Erfahren Sie mehr über Herrn Simonsen Leals Gedanken zum Konflikt in der Ukraine, zur Rolle Russlands und zu den Herausforderungen, vor denen Europa steht, um den Krieg zu gewinnen, ohne weitere Komplikationen zu provozieren.

  • EU-Mercosur-Freihandelsabkommen und Nachhaltigkeitsanforderungen. Erhalten Sie Einblicke in die Image-Herausforderungen Brasiliens, die Bedeutung des Verständnisses seiner Bedingungen und die Notwendigkeit von Vertrauen in Abkommen.

  • Sanktionen und Nachhaltigkeitsstandards. Herr Simonsen Leal diskutiert die potenziellen Folgen von Sanktionen und betont die Notwendigkeit von Spezifität und Vertrauen bei der Erfüllung von Verpflichtungen.

Bleiben Sie informiert und nehmen Sie an der Diskussion teil! Lesen Sie das vollständige Interview mit Carlos Ivan Simonsen Leal, dem Präsidenten von FGV, und gewinnen Sie Einblicke in die dynamische Landschaft der internationalen Beziehungen und des Handels.

Teilen auf

LinkedIn
Twitter
Email

Join the event

Der Präsident von FGV, Carlos Ivan Simonsen Leal, diskutiert die Rolle Brasiliens im Mercosur-Handelsabkommen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner