FGV Europa stärkt strategische Partnerschaften Brasiliens in New York: Energiewende, KI-Hub und globale Vernetzung

Bei einer Mission in New York City traf Cesar Cunha Campos, Direktor von FGV Europe, mit Vertretern des brasilianischen Generalkonsulats zusammen, um Strategien für Entwicklungspartnerschaften zu besprechen, die den bilateralen Beziehungen zugutekommen sollen. Der Vizekonsul Thiago de Faria Miranda und Assuma Carmelo beschrieben Möglichkeiten im Kontext der Energiewende und eines Künstliche-Intelligenz-Hubs, bei denen Brasilien sich als wichtiger globaler Akteur hervortun kann. Angesichts der Relevanz des Themas bot FGV an, das Thema weiterzuentwickeln, und das Konsulat bot seine Unterstützung für die Initiativen der FGV sowie seine Einrichtungen für Veranstaltungen und Treffen an. FGV Europe bot ebenfalls seine Zusammenarbeit nach Bedarf an.

Ebenfalls in New York City traf Cesar Cunha Campos mit Botschafter Sergio França Danese, dem brasilianischen Vertreter bei den Vereinten Nationen, und seinem Berater Matheus Bastos zusammen. Unter den besprochenen Themen waren Strategien zur Einbindung von Meinungsführern, die das Verständnis der brasilianischen Realität stärken können. Dabei wurde die Notwendigkeit hervorgehoben, relevante Personen nach Brasilien zu bringen, damit sie unsere Realität aus erster Hand erleben können. FGV stimmte zu und betonte, dass sie diese Strategie bereits erfolgreich umsetzt. Schließlich stellte sich die Botschaft zur Verfügung, und FGV Europe bot an, ihr technisches und akademisches Personal für die Teilnahme an relevanten Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen.

Teilen auf

LinkedIn
Twitter
Email

Join the event

FGV Europa stärkt strategische Partnerschaften Brasiliens in New York: Energiewende, KI-Hub und globale Vernetzung
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner