Nachhaltige Energie- und Klimawandelinitiative (SECCI/IDB) / Studien zur Bioenergieproduktion. Tropengürtel – Afrika, Mittelamerika und die Karibik. 2013

Ziel: Studium und nachhaltige Erschließung des landwirtschaftlichen Potenzials in 12 Ländern des Tropengürtels, davon 6 in Afrika: Guinea, Guinea-Bissau, Liberia, Mosambik, Senegal und Sambia. In dieser ersten Phase des Programms wurde versucht, private Investitionen für die Lebensmittel- und Bioenergieproduktion in Mosambik zu gewinnen.

Das Hauptziel bestand darin, einen landwirtschaftlichen Entwicklungsplan zu formulieren, der durch die Einbindung privater Investitionen zu einem nachhaltigen Produktionssystem und zur Armutsreduktion beiträgt. Bis 2013 wurden Millionen Hektar Biomasse für die Produktion von Ethanol und Biodiesel angepflanzt; in der ersten Phase wurden 100.000 Arbeitsplätze geschaffen; Jugendliche erhielten Führungs- und Managementtraining; die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen wurde um 10 Prozent des Gesamtverbrauchs reduziert; Elektrizität wurde in abgelegenen Gemeinden verteilt; und die begünstigte Bevölkerung beträgt derzeit etwa 1 Million.

FGV erhielt von der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) den Preis für die beste Süd-Süd-Kooperation im Bereich Führung im Rahmen der Global South-South Development Expo 2012, an der es auf Empfehlung der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) teilnahm.

Lernen Sie unseren Experten kennen: Cleber Lima Guarany

Teilen auf

LinkedIn
Twitter
Email

Join the event

Nachhaltige Energie- und Klimawandelinitiative (SECCI/IDB) / Studien zur Bioenergieproduktion. Tropengürtel – Afrika, Mittelamerika und die Karibik. 2013
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner