Projektvorschlag mit Rio Tinto in Guinea-Conakry

Im Jahr 2023 begannen Cleber Guarany und Giiuliano Senatore eine bedeutende Initiative in Guinea-Bissau, die in Zusammenarbeit mit Rio Tinto geplant wurde. Das Projekt zielt darauf ab, die Entwicklung von Trainingsprogrammen, den Transfer von Fähigkeiten sowie die Schaffung eines landwirtschaftlichen Zentrums und Technologieprojekte entlang des Simandou-Korridors zu fördern. Dieser Korridor erstreckt sich von Forecariah bis Simandou und bietet ein reiches Potenzial für wirtschaftliches Wachstum durch nachhaltige Landwirtschaft und Infrastrukturprojekte.

Das Hauptziel des Projekts ist es, durch Studien und die Unterstützung lokaler Akteure die Finanzierung für multisektorale Initiativen sicherzustellen, die zur langfristigen wirtschaftlichen Entwicklung der Region beitragen. Die Zusammenarbeit zwischen Cleber, Giiuliano und Rio Tinto soll nicht nur die Infrastruktur stärken, sondern auch die Ernährungssicherheit verbessern und nachhaltige Städteentwicklung fördern.

Dieses Vorhaben markiert einen wichtigen Schritt hin zu einer nachhaltigen Zukunft für Guinea-Bissau, indem es lokale Ressourcen und das Potenzial der Region nutzt, um wirtschaftliche Chancen zu erschließen und die Lebensqualität der Menschen vor Ort zu verbessern.

Teilen auf

LinkedIn
Twitter
Email

Join the event

Projektvorschlag mit Rio Tinto in Guinea-Conakry
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner