Brasilien und die EU: Zusammenarbeit im Bereich Wasserstofftäler

Brasilien und die EU: Zusammenarbeit im Bereich Wasserstofftäler

Think @ FGV Europe | Grüner Wasserstoffreihe | Teil V

Grüner Wasserstoffreihe | Teil 5: Brasilien und die EU: Zusammenarbeit im Bereich Wasserstofftäler

Entdecken Sie neue Perspektiven und Einblicke aus der Forschung, die von unseren Experten bei FGV Europe im neuen „Think @ FGV Europe“ Format entwickelt wurde. Dieser Artikel ist der letzte Teil der Grünen Wasserstoffreihe.

Die Zusammenarbeit zwischen Brasilien und Europa könnte eine strategische Partnerschaft sein, um einen bedeutenden und innovativen Markt – den Wasserstoffmarkt – zu gestalten, um Klimaschutzziele zu erreichen und die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf das Potenzial und die strategische Partnerschaft zwischen Brasilien und europäischen Ländern im Rahmen von Smart Specialization Strategies for Sustainability (S4), um Win-Win-Lösungen zu erzielen und zur globalen Energiewende beizutragen.

Angesichts der Merkmale der brasilianischen und europäischen Wasserstoffmärkte stellt sich die Frage, auf welchem Gebiet wir eine fruchtbare und potenzielle Zusammenarbeit zwischen Europa und Brasilien im Hinblick auf die globale Umweltagenda, Wettbewerbsfähigkeit, Innovation und Handelsmöglichkeiten erwarten.

Unsere Experten kennenlernen: Marco Contardi, Marco Ristuccia & Andrea Raccichini

Lesen Sie hier den vollständigen Report:

Teilen auf

LinkedIn
Twitter
Email

Join the event

Brasilien und die EU: Zusammenarbeit im Bereich Wasserstofftäler
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner